Werbung


Der Einfluss der Tierkreiskräfte
auf die kulturelle Entwicklung der Menschheit

(Autor: Roland Schrapp)


Zoom

Das Buch ist keine bloße Zusammenfassung von Rudolf Steiners Aussagen über den Zusammenhang der Tierkreiskräfte mit den Zeitaltern, sondern es bietet eine ganze Reihe neuer Gesichtspunkte zur Astrologie, Astronomie und der Kulturgeschichte der Menschheit.

Der Autor beschreibt zunächst den Ursprung der Tierkreisbilder gemäß den Aussagen Rudolf Steiners. Anschließend wird erörtert, weshalb diese Bilder weder mit den Tierkreiszeichen der traditionellen Astrologie noch mit den physisch sichtbaren Sternkonstellationen übereinstimmen und welche Rolle die Astronomie der alten Griechen hierbei spielt. Auch wird begründet, weshalb beim Erstellen eines Horoskopes die Planetenpositionen nicht einfach unverändert aus den Ephemeriden übernommen werden dürfen. Sie benötigen eine Korrektur infolge der Präzession des Frühlingspunktes. Das macht das Buch zu einem "Muss" für jeden astrologisch Interessierten. Ein weiteres Thema ist die unterschiedlich lange Dauer der Zeitalter und welche Fragen sich daraus für die moderne Astronomie ergeben. Schließlich wird am Beispiel der europäischen Kulturentwicklung der letzten tausend Jahre dargelegt, dass sich jedes Zeitalter in zwölf kleinere Kulturabschnitte gliedert, die in ihren Eigenschaften genau der Reihe der Tierkreiskräfte entsprechen. So wird erst verständlich, weshalb die kulturelle Entwicklung der Menschheit gerade so verlaufen ist, wie es nun einmal geschehen ist.

Paperback , 81 Seiten mit 6 Abbildungen, ISBN-13: 9783754396261
erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag BoD (Books on Demand) über den blauen Button:


WEITERE BÜCHER DES AUTORS:

NEU: Spiegelungen des vorgeburtlichen Daseins des Menschen in den Jahrsiebten des Erdenlebens

Der Anthroposophische Seelenkalender und der Inkarnationskreislauf des Menschen

Das Lemniskatenbahnensystem



Influences of the Forces of the Zodiac
on the Cultural Development of Mankind

(Author: Roland Schrapp)


Zoom

This book is not a mere summary of Rudolf Steiner's statements on the connection of the forces of the zodiac with the ages, but it offers a whole new range of view points on astrology, astronomy and the cultural history of mankind.

The author first describes the origin of the zodiacal images according to Rudolf Steiner's statements. Then he discusses why these images do not correspond either with the signs of the zodiac in traditional astrology or with the physically visible constellations of the stars, and what role the astronomy of the ancient Greeks plays in this. It is also explained why, when creating a horoscope, the planetary positions must not simply be taken over unchanged from the ephemerides. They need a correction due to the precession of the vernal equinox. This makes the book a "must have" for every astrologically interested person. Another topic is the varying duration of the ages and what questions this raises for modern astronomy. Finally, using the example of European cultural development over the last thousand years, it is shown that each age is divided into twelve smaller cultural periods, which in their characteristics correspond exactly to the series of the zodiacal forces. In this way it becomes understandable why the cultural development of mankind just happened the way it did.

Paperback, 81 pages, 6 illustrations, ISBN-13: 9783755717072
Available via international book trade (e.g. www.amazon.com).


MORE BOOKS BY THE AUTHOR:

IN PREPARATION: The Mirroring of Life before Birth in the Seven-Year Periods of Human Life on Earth

The Anthroposophical Soul Calendar and the Incarnation Cycle of Man

The Lemniscatory Path System



Home - Top - Datenschutz - Impressum